Zum Hauptinhalt springen

Über uns

AMEOS Spital Einsiedeln

Das AMEOS Spital Einsiedeln ist Ihre verlässlicher Gesundheitspartnerin in der Region und stellt die stationäre und ambulante Grund- und Notfallversorgung sicher.

Unser medizinisches Leistungsangebot umfasst die Allgemeine Innere Medizin, Chirurgie, Traumatologie sowie die Gynäkologie und Geburtshilfe. Kompetenzschwerpunkte wie Bewegungsapparat inklusive Wirbelsäule, Bauch- und Beckenboden mit Urologie, Kardiologie, Pneumologie, Gastroenterologie sowie Alters- und Schlafmedizin runden unser ambulantes und stationäres Angebot ab.

Das AMEOS Spital Einsiedeln ist auf der Spitalliste für Akutsomatik des Kantons Schwyz geführt und ist offen alle Patientinnen und Patienten, unabhängig ob priavt-, halbprivat- oder allgemeinversichert.

Unser Spital

  • 65 Betten
  • 4-Sterne-Küche
  • Breites medizinisches Leistungsspektrum
  • Hohe medizinische Kompetenz unserer Fachleute
  • Optimale Betreuung – von der Geburt bis ins hohe Alter

Das AMEOS Spital Einsiedeln blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück. Unser Spital ist eng mit der Geschichte Einsiedelns und seinem Kloster verbunden und der Bezug des Spitals zum Kloster Einsiedeln ist allgegenwärtig spürbar. So engagieren sich bis heute Benediktinermönche als Seelsorger für Patientinnen und Patienten, die das wünschen.

Einige Meilensteine in der Geschichte des AMEOS Spitals Einsiedeln:

1553
Das erste Spital wird gegründet, das gemäss Stiftungsurkunde der «Beherbergung der Pilger» dient. Deshalb wird es auch Pilgerspital genannt.

1577
Das Spital wird ein Opfer der Flammen, zusammen mit den meisten Gebäuden des Dorfes.

1578
Das Spital wird wieder aufgebaut. In den folgenden Jahren ist es Kinderheim, Waisenhaus, Armenhaus und Pilgerspital.

1858
Baubeginn des neuen «Armen-, Kranken- und Arbeitshauses», des späteren Kinderheims.

1861
Einweihung und Eröffnung.

1898
Bestellung der Baukommission für die Planung und Realisierung des ersten eigentlichen Krankenhauses in der Dümpflen.

1904
Eröffnung des Krankenhauses.

1973
Brand des Spitals.

1979
Eröffnung des heutigen Gebäudes.

2011
Nicht zuletzt dank der Kampagne «Pro Spital Einsiedeln» bleibt das Spital Einsiedeln weiterhin auf der Schwyzer Spitalliste.

2018
Abschluss einer siebenjährigen intensiven Komplettsanierung des Spitals Einsiedeln.

2020
Die AMEOS Gruppe wird zur neuen Trägerin des Spitalbetriebs und sichert die Existenz des Spitals, der medizinischen Grundversorgung in der Region Einsiedeln sowie die Arbeitsplätze. Das Spital Einsiedeln wird zum AMEOS Spital Einsiedeln.